Clipboard02.jpg
Clipboard03.jpg
Clipboard04.jpg
Clipboard05.jpg
Clipboard06.jpg
Clipboard07.jpg
Clipboard010.jpg
Clipboard011.jpg

In der Sekundarstufe 1 (Klassen 5-9) werden die Schülerinnen und Schüler nach dem niedersächsischen Kerncurriculum der Förderschule Geistige Entwicklung unterrichtet. Die Lernerfahrungen der Schülerinnen und Schüler werden unter Berücksichtigung der individuellen Fähigkeiten fortgeführt. Dabei sollen bereits erworbene Kompetenzen erweitert und gefestigt werden.

Der Unterricht knüpft an die individuellen Lernstände der Schülerinnen und Schüler an.

Dabei können sie sich in kleinen Lerngruppen unter verschiedener Schwerpunktsetzung und in unterschiedlicher Komplexität neue Unterrichtsinhalte aneignen, die entsprechend ihrem Alter gestaltet sind.

 

In der Sekundarstufe 1 wird der Fachunterricht erweitert. Die Schülerinnen und Schüler werden in neuen Fächern wie Werken, Textil, Englisch und Werte und Normen unterrichtet. Ab der fünften Klasse nehmen die Schülerinnen und Schüler zudem an einer Jahrgangsübergreifenden AG (Arbeitsgemeinschaft) teil. Hier können sie hinsichtlich ihrer persönlichen Interessen aus verschiedenen Angeboten wie z.B. der Wald- oder Tanz- AG wählen.

 

Die Unterrichtsinhalte bekommen mehr sachliche Bezüge und die Schülerinnen und Schüler erhalten Einblicke in komplexere Zusammenhänge und Experimente aus den Bereichen Naturwissenschaften, Chemie, Physik und Technik. Der Unterricht findet teilweise projektorientiert statt, dabei können sich die Schülerinnen und Schüler mehr in das Unterrichtsgeschehen einbringen.

Die Kulturtechniken (Deutsch und Mathematik) werden in Form von Unterrichtsbändern innerhalb eines Jahrgangs individuell erweitert und gefördert. Offene Arbeitsformen wie Freiarbeit und Wochenplanarbeit, sowie Lernformen wie Partner- und Gruppenarbeit bekommen zunehmend ein stärkeres Gewicht.

 

Die Persönlichkeitsentwicklung steht dabei im Vordergrund. Die Schülerinnen und Schüler lernen zunehmend Vertrauen in ihre eigenen Fähigkeiten im Rahmen ihrer individuellen Möglichkeiten. Durch das gemeinsame Lernen im Schulalltag entwickeln die Schülerinnen und Schüler Verständnis und Respekt im Umgang miteinander.

Clipboard01.jpg

Sekundarstufe I

METACOM Symbole @ Annette Kitzinger